Birgit und Michael besten Dank für die Einladung in dieses schöne Hotel und das schöne Wochenende.

www.buelow-palais.de

www.buelow-palais.de



Kreuz und Quer durch die Altstadt von Dresden, zu Fuß und mit dem „Hop-on Hop-off“ Bus.
Blick auf die Altstadt

Spaziergang am Sonntagvormittag


Blaues Wunder

ist der inoffizielle Name der Loschwitzer Brücke, eine der in Dresden über die Elbe führenden Brücken. Sie verbindet die Stadtteile Blasewitz am linken und Loschwitz am rechten Ufer miteinander. Sie ist eines der Wahrzeichen von Dresden. (Wikipedia)


Die Augustusbrücke ist eine Straßenbrücke über die Elbe in Dresden und verbindet die historischen Kerne der Altstadt und der Neustadt. Die Brücke gab es zwar schon im Mittelalter. Das heutige Bauwerk stammt jedoch erst aus dem Jahr 1906.

Das in Kupfer getriebene Reiterstandbild des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August des Starken befindet sich seit 1736 am Neustädter Markt. Das Denkmal ist blattvergoldet.



Kathedrale Sanctissimae Trinitatis

Katholische Hofkirche

Hochaltar in der katholischen Kathedrale
Orgel in der kath. Kathedrale


Gedächtniskappelle im katholischen Dom in Dresden, an die Opfer des schrecklichem Luftangriff im Februar 1945

Frauenkirche

Orgelbühne in der Frauenkirche
Frauenkirche Hochaltar


Historisches Grünes Gewölbe

Auf Grund der sehr hohe Sicherheit dürfte im historischem Grünem Gewölbe nicht fotografiert werden, nur in anderen Abteilungen dürften wir fotografieren.


Paraderäume im Residenzschloss


August der Starke

Paradeschlafzimmer

Im Paradeschlafzimmer würden Botschafter, Minister und Bittsteller empfangen und war zeremoniell der bedeutendste Raum.


Türkische Rüstkammer im Dresdner Residenzschloss.







Ein schönes Wochenende in einer historischen Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert