Rom die schönste Stadt der Welt ?

Nach 3 malige Besuche von Rom können wir sagen, dass Rom eine unserer Lieblingsstädte ist

Insbesondere unsere letzte Reise 2019 mit Dr.Tigges Studienreisen, in einer Kleingruppe hat, uns tiefe Einblicke in das römische Leben und hinter den Kulissen des Vatikans vermittelt.

Wir Christel und Gisbert bei der Romerkundung.
Unsere Reisegruppe mit Reiseleiter (rechts)

Abseits des Massentourismus hat uns der Reiseleiter, der an der päpstlichen Universität Theologie und Geschichte studiert und Jahre in Rom gelebt hat, die Stadt und historischen Sehenswürdigkeiten erklärt und näher gebracht.

An dieser Jesuiten Elite-Universität studiert normal die zukünftige weltweite Elite der katholischen Kirche, die später hohe Geistliche und Bischöfe werden. Warum unser Reiseleiter kein Geistlicher, Bischof oder ähnlich geworden ist, sondern nur hauptberuflicher Reiseleiter, hat er uns nicht gesagt. Vermutlich hat das Zölibat eine Rolle gespielt.

Seine Ortskenntnisse und teilweise noch bestehende gute Beziehungen haben uns Zugänge erlaubt, die ansonsten Touristen nicht möglich sind. An langen Touristenschlagen vorbei, hat er uns häufig lange Wartezeiten erspart.

Stadterkundung mit öffentliche Verkehrsmittel

Mit den öffentlichen Verkehrsmittel, in der meist sehr überfüllten U-Bahn und Linienbuse, haben wir bei Tag und Nacht Rom erkundet und so das römische Leben intensiv kennengelernt, nicht nur die touristischen Sehenswürdigkeiten.

Hier oben residiert der Rektor der päpstlichen Universität Greorgia, ein Jesuit, da diese Uni eine Jesuitenschule ist. Info zur der Uni klicken Sie auf das Bild.

Unser Hotel in der Nähe der Piazza della Repubblica (Platz der Republik) lag in Nähe vom Bahnhof Termini, von dem wir per U-Bahn oder zu Fuß schnell alle Sehenswürdigkeiten erreichen konnten.

Gemütliche Gassen, Lokale und Geschäfte in der Altstadt und im Stadtteil Trastevere

Gemütliche Gassen, Lokale und Geschäfte in der Altstadt

Vatikanstadt

Der Vatikan, genauer die Vatikanstadt, ist ein souveräner Staat und ist das kleinste Land der Welt und nicht größer als etwa 62 Fußballfelder. Auf dem kleinem Staatsgebiet gibt es unzählige berühmte Kunstwerke und Bauwerke, wie der Petersdom, die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos Deckengemälden. 

Der Vatikan ist Sitz des Papstes und Zentrum der römisch-katholischen Kirche.


Petersplatz

Unser Besuch begann mit einem Gang über Petersplatz, der voll von Touristen war . In seiner heutigen Form geht er auf Ideen und Konzeptionen von Bernini zurück. Die Kolonnaden bestehen aus 248 Säulen, in der Mitte des Platzes steht ein aus Ägypten stammender Obelisk, der bereits im berühmten Circus von Kaiser Nero stand

Der Platz gilt als das Tor zum Vatikan und trennt den Stadtstaat von Italien. Der ellipsenförmige Platz hat eine Fläche von ca. 35.000 Quadratmetern, was fast 10 % des gesamten Staatsgebietes ausmacht-
Sehenswert sind die beeindruckenden Kolonnaden mit ihren 284 Säulen. Ein Blick nach oben lohnt sich ebenfalls, denn auf der Brüstung dieser Säulengänge findest Du insgesamt 140 Heiligenstatuen. Im Herzen des Platzes steht der Vatikanische Obelisk, der im Jahr 37 seinen Weg von Ägypten nach Rom fand und später auf den Petersplatz verlegt wurde.

Basilika Sankt Paul vor den Mauern

Die früher etwas außerhalb von Rom gelegene Basilika ist exterriotorialser Besitz des Vatikan und einer der vier römischen Papstbasiken und nach dem Petersdom die größte Kirche Roms

Schauen Sie sich das YOUTUBE an.

Klicken Sie nachstehend !!

Youtube Video

Vatikanische Gärten